Filme

KOKON

Jugendfilm

„Wir sind wie Fische im Aquarium. Wir schwimmen immer im Kreis. Von der einen Seite des Kottis zur anderen und wieder zurück, solange bis wir irgendwann aus dem Becken springen.“ Die stille und sensible Nora (Lena Urzendowsky) lebt den flirrenden Kreuzberger Sommer im Schlepptau ihrer älteren Schwester. Auf Partys, in der Schule, im Freibad, auf dem Hausdach und in der Wohnung pendeln sie zwischen rotzfrecher Straßenmentalität und den schmerzhaften Unsicherheiten der Pubertät. Bis Nora Romy kennenlernt und sich ebenso neugierig wie hilflos verliebt. Sie entdeckt ihren eigenen Blick auf die Welt. Mit beeindruckenden Schauspielleistungen erzählt Kokon von trotziger Freiheit im multikulturellen Miteinander. Wenn Nora mit 14 Jahren die rätselhafte Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling erstmals als Sinnbild fürs eigene Leben begreift, dann ist das eben kein Kitsch, sondern eine großartige Entdeckung.

Jugendfilm: Extra-Ermäßigung gegen Vorlage eines gültigen Schüler:innen-Ausweis

 

Tickets